Am letzten Mai Wochenende fuhr das Wettkampfteam des AktivSport SAXONIA e.V. mit 4 Betreuern zu den „Open Belgien Championship 2017“ nach Antwerpen.

Unsere Jüngsten, Yannik Kögler und Lennox Morenz, hatten an diesem Tag jeweils nur 1 Kampf, welchen beide überlegen gewannen. Nach einer umstrittenen Kampfrichterentscheidung schied Johannes Reuter leider schon nach seinem 1. Kampf aus. Unsere beiden mitgereisten Mädels Anna Wandschneider und Jessica Krause gewannen ihre zwei ersten Kämpfe souverän. In den Finalkämpfen unterlagen dann beide ihren Gegnerinnen und sicherten sich somit den 2. Platz und den Titel „Belgischer Vizemeister“. Ebenso gewann Niklas Kögler seine beiden ersten Kämpfe und verlor im Finalkampf. Niklas Mortan kämpfte an diesem Tag anstatt im K.O.-System als einziger im Poolsystem („Jeder gegen Jeden“). Dort belegte er nach 4 Kämpfen ebenfalls den 2. Platz. Aufgrund des hochsommerlichen Wetters mit 35 °C Außentemperatur war es für unsere Kämpferinnen und Kämpfer in der fensterlosen Halle eine besondere Herausforderung die ohnehin schon anstrengenden Kämpfe zu bestreiten. Leider haben diese Bedingungen offensichtlich auch dazu geführt, dass der ebenfalls mitgereiste Nico Nebel nicht antreten konnte. Vor den Sommerferien findet der voraussichtlich letzte Wettkampf dieser Saison am 11.06.2017 in Hamburg statt. Doch auch während der Ferien wird das Training intensiv weitergeführt werden. Denn noch im Spätsommer wartet auf alle ein Wettkampfhighlight in Naunhof, die „IFK German-Open Juniors Championship 2017“ – die deutsche Juniorenmeisterschaft 2017 der IFK. Diese findet am 16. September in der Parthelandhalle in Naunhof statt.

Das Wettkampfteam des AS SAXONIA e.V. in Antwerpen

Foto: AS SAXONIA e.V.