10 Kämpfer unseres Wettkampfteams nahmen am Samstag, 24.11.2019 in den Niederlanden  an den Kiyozumi Meisterschaften teil.

Über 200 Teilnehmer aus 32 Vereinen und Sportclubs aus Europa kämpften im KO-System. Wie auch bei den führenden Sportprofis gilt auch bei uns Handyverbot in der Wettkampfphase, die meist schon am Vorabend beginnt. Die neue Regel wurde eingeführt, damit die Kämpfer ihren Fokus zukünftig noch besser auf den Wettkampf legen können und Ablenkung vermieden wird.
Beim Turnier in den Niederlanden war Lennox Morenz unser erster Starter, der sich bis auf den 1.Platz durch kämpfte. In all seinen Kämpfen dominierte er souverän, stellte sich auf seine Kämpfer gut ein und selbst im Halbfinale bezwang er seinen sonstigen „Angstgegner“ , Mohammed Montacir.
Nach seinem belgischen Titel vor einem Monat, konnte Nico Nebel auch in den Niederlanden wieder triumphieren. Er gewann den 1. Platz und den Sonderpreis des Turniers für den „Best Style“.

Auch Jessica Krause, die seit 2 Monaten sich in einer höheren Alterskategorie behauptet, konnte hier einen 1.Platz erkämpfen.
Unsere Teammitglieder Anna, Marla und Ron gewannen in ihren Klassen Silber und Marlon Bronze.

Wir danken der Karateschool Kiyozumi  für die Organisation. In 2 Wochen steht das letzte Turnier auf dem Plan. Anna, Jessica und Nico nehmen vom 06.-10.12. an der KWU-Youth-World-Championship im bulgarischen Varna teil und vertreten dort mit weiteren Kämpfern aus dem Bundesgebiet die deutschen Farben.