Nachdem im Oktober 2017 das Training der Abteilung RINGEN begann, stand Anfang März bereits der erste Turnierstart auf dem Programm. Die Ringer des AktivSport SAXONIA holten sich beim KidsCup des KFC Leipzig ein „Stocklplatz“. Arthur Jentsch konnte alle 3 Kämpfe in der Gewichtsklasse 21 kg gewinnen und somit die Goldmedaille holen. Michel Maas rundete das Ergebnis mit der Bronzemedaille ab. Gute Voraussetzung für das Training war die Anschaffung einer neuen Matte im Januar für die 20-köpfige Abteilung. Ein weiterer Höhepunkt sind am ersten Juni die ersten Kreis Kinder und Jugendspiele.

 

Foto: AS SAXONIA e.V.

Seit Oktober 2017 gibt es die Abteilung RINGEN im AktivSport SAXONIA e.V. Die derzeit 20 jungen Ringer des Vereins, trainieren am Standort Naunhof und werden seit Gründung der Abteilung von der Physiotherapie Stefanie Diestel (Pomßen/Parthenstein) unterstützt.

Um eine weitere Sportart wird das Angebot in einem der größten und aktivsten Sportvereine in Sachsen erweitert. Das Ringen, eine Ursprungssportart von Olympia aus dem alten Griechenland, bietet ein umfangreiches Spektrum an körperlicher Herausforderung an Kraft, Technik, Ausdauer, Koordination und Körperbeherrschung.