Am 07.12.2018 war es soweit, die Sektion Ringen des AktivSport SAXONIA hat an Ihrem ersten Wettkampf, dem Nikolausturnier in Leipzig, mit 5 Sportlern teilgenommen.

Tony Heyer hatte das Losglück Vereinsgeschichte zu schreiben und durfte den ersten Kampf im Rahmen eines offiziellen Wettkampfes bestreiten. Davon motiviert und unter lautstarker Begleitung von ca. 15 mitgereisten Eltern und Fans lies Tony nichts „anbrennen“ und sorgte dafür, dass dieser historische Kampf mit einem Sieg durch technische Überlegenheit (15 Wertungspunkte Differenz) in die Vereinsbücher eingeht.
Daran anschließen konnte auch Magdalena Fleischer, die Ihre einzige Gegnerin im Limit bis 19 kg der weiblichen E-Jugend ebenfalls souverän mit technischer Überlegenheit und schönen Angriffen in der Mitte der 2. Halbzeit vorzeitig besiegen konnte.
Im 3. Kampf durfte durch eine Sonderstartgenehmigung der mit 4 Jahren jüngste und mit 14,5 kg leichtesten Teilnehmer des Turniers, Constantin Fleischer, starten. Seinen ebenfalls erst 4 Jahre alten und 16 kg „leichten“ Gegner vom KFC Leipzig besiegte er ohne eigenen Punktverlust mit Ablauf der 1. Halbzeit in gleicher Manier wie seine große Schwester durch technische Überlegenheit.
Leider gab es in der Gewichtsklasse von Florentine Kösser keine weiblichen Starterinnen, so dass Sie ein schweres Los gegen zwei Jungen Ihrer Altersklasse hatte. Gleichwohl starker Gegenwehr konnte sie zwei Niederlagen nicht verhindern.
Als 5. Starter für SAXONIA ging Fynn Fritzsche auf die Matte. In einem beherzten Kampf mit deutlichem Punktsieg begann er seine Wettkampfkarriere. Im danach folgenden Kampf um Platz 1 führte er zur Halbzeit noch klar, musste aber in der 2. Halbzeit eine knappe Punktniederlage gegen Pepe Schultzendorf, Sohn des erfolgreichen ehemaligen Bundesligaringers Falko Schultzendorf hinnehmen.
Im Endresultat standen somit 3 x Gold, 1x Silber und 1xBronze und es herrschte große Freude bei den beiden Trainern Marco Fleischer und Martin Petzoldt und dem Fanclub, die bei der Siegerehrung auch zu hören war. Zur Freude aller Kinder gab es zum Schluss noch Nikolausgeschenke, die von den Verantwortlichen des KFC Leipzig, im Namen des Nikolauses überreicht wurden.

Unser Dank für dieses tolle Turnier und die wirklich herzliche Aufnahme im Kreise der regionalen Ringervereine an dieser Stelle nochmals an den KFC Leipzig!

Glückliche Gewinner beim Nikolausturnier